Eine schöne und informative Tagesfahrt

Kolping-Senioren-Tagesfahrt nach Schwandorf

Vitus Braun, der Leiter der Seniorengruppe organisierte eine informative Tagesfahrt mit dem Besuch der Felsenkeller in Schwandorf und einer geführten Randfahrt durch das Oberpfälzer- Seen-Land  im Raum Wackersdorf - Steinberg am See, an der 43 Kolpingschwestern und Kolpingbrüder teilnahmen. Vom Treffpunkt Feuerwehrhaus Berg ging es mit dem Bus unseres Kolpingmitgliedes Hans Federl nach Schwandorf wo am Vormittag eine zwei Stündige Führung in Bayerns größten Felsenkeller-Labyrint, aufgeteilt in 2 Gruppen stattfand und alle Teilnehmer von dem seit über 500 Jahren in Fels geschlagen Felsenkellern, die in den Anfangsjahren als Bierkeller, später als Lebensmittellagerstätte und während des letzten Weltkrieges als Luftschutzbunker diente,  beindruckt waren. Nach einer Brotzeit in der nähe des Industriepark Wackersdorf, der Anstelle der in den 1980-90 er Jahren geplanten Atom wieder Aufbereitungs Anlage, die aber nach gewaltigen Bürgerprodesten  nicht errichtet wurde, entstand und diesen Raum zu großen wirtschaftlichen aufschwung verhalf. Nach der Mittagspause wurde die Fahrt zusammen mit der Reiseführerin Frau Lengenfeld fortgeführt, die während der Fahrt mit dem Reiebus immer ganz nahe an den Seeufern und den Sehenwürdigkeiten dieses riesigen Naherholungsgebietes entlang, vermitteltet die Reiseführerin auch  Einblick über die Entstehung der riesigen Seen im Raum Wackersdorf- Dachhofen-Schwandorf, in den bis1960 noch Braunkohle im-Tagesaubau gewonnen wurde und jetzt in ein imposanntes Freizeit-Arreal umgewandelt ist. Nach einem Abstecher auf der Heimfahrt zum  Maria-Hilf-Berg in Amberg, ging die Reise zurück Richtung Heimat mit einem Halt in Lieritzhofen zum Abendessen.

02.09.2018