Kolping Weltgebetstag 2020

Im Fokus steht Kolping Kenia

Zusammen mit Präses Martin Fuchs feierten wir in der St. Vitus Kirche in Berg den Kolping Weltgebetstag, der heuer im Zeichen von Kolping Kenia stand. Pfarrer Fuchs ging in seiner Predigt auf Kolping Kenia und allgemein auf die vielen Taten Adolph Kolpings ein.

Coronabedingt musste das Forum Berg, das sonst eigentlich immer im Anschluss im Bruder-Konrad-Haus stattfand, kurzfristig abesagt werden. Es soll aber Mitte November virtuell stattfinden. Weitere Infos dazu folgen.

 

Hier noch einige Infos zu Kolping Kenia:

In Kenia wurde die erste Kolpingsfamilie 1978 gegründet, seit 1985 ist Kolping Kenia Nationalverband mit zurzeit 146 Kolpingsfamilien. Kolping hilft seinen Mitgliedern, die Lebensbedingungen zu verbessern, etwa durch angepassten Ackerbau, Wassertanks, Milchziegen und Kühe. Aus- und Weiterbildung sowie Nachhaltigkeit sind ein wichtiger Bestandteil der Kolpingarbeit – neben der Verbandsarbeit, der Gemeinschaft und dem Zusammenhalt. Denn Kolping setzt sich für Frieden und ganzheitlichen Wandel ein. Und betet für die Heiligsprechung des Verbandsgründers Adolph Kolping.

Christina Eichhammer
28.10.2020