Kolpinggedenktag und Adventfeier 2018

Adolph Kolping die Ehre erwiesen

Die Kolpingfamilie Berg unterstützt ein Projekt von Pater Hermann Schulz in Ruanda, in dem er in einem Jugenddorf sozial schwachen und Waisenkinder ein neues Zuhause gibt.
Spendenübergabe an Pater Hermann Schulz für sein Jugenddorf in Ruanda

Eine große Anzahl Kolpingschwestern und Kolpingbrüder beteiligten sich am Kircheneinzug mit dem Kolping- und  Jugendbanner zogen zusammen mit Präses, Pfr. Martin  Fuchs, Pater Hermann Schulz, und dem liturgischen Dienst beim Abendgottesdienst anlässlich des Kolpinggedenktag 2018 in unserer Pfarrkirche Skt Vitus ein. Der von der Vorstandshaft zu diesen Gedenktag eingeladene Pater Hermann Schulz der sich zur Zeit auf Heimaturlaub in Deutschland aufhält berichtete in seinerPredigt über sein in Ruanda ins Leben gerufene Projekt " Waisen- und Jugenddorf Umuduguda St. Kizito"

.Beim Anschießenden gut besuchten Ehrenabend mit  Adventfeier im fast voll besetzten Saal im Sportheim begrüßte der stellvertretende Vorsitzene Peter Nießlbeck alle Kolpingmitglieder mit Familienangehörigen, die anwesenden Gemeinderäte, unseren Präses Pfarrer Fuchs , Vizepräses Josef Meindl und den Ehrengast Pater Hermann Schulz für dessen Projekt Ruanda die KF-Berg eine Spende von 750,00 Euro übergab die von den Einnahmen des Adventmarkt2019 stammen . Nach einer besinnlichen Adventgeschichte vorgetragen von Vizepräses Josef Meindl und den Worten des Präeses in denen er auf das Wirken des Vereinsgründers  Adolph Kolping, als einen Menschen der sein Handeln auf soziale und christlichen Werte aufbaute und für die Menschen damals Vorbild im Glauben und Handeln war, ein  Der zweite Vorsitzende Peter Nießlbeck bedankte sich stellvertretenden für den erkankten Vorsitzende Heinz Bügl  in seiner Rede,  bei den Mitgliedern der Vorstandschaft für Ihre Unterstützung bei der Vereinsarbeit das ganze Jahr über, er bedankte sich auch bei allen Firmen die für die Kolping-Aktionen immer Fahrzeuge zum benutzen überlassen und auch bei allen die zum gelingen der zahlreichen Kolping-Veranstaltungen mit beitragen. Im Anschluß daran konnte Petrer Nießlbeck zusammen dem Präses Pfr. Martin Fuchs und Vizepräses Josef Meindl, fünf Mitglieder für 25, dreizehn Mitglieder für 40,  acht Mitglieder, für 50, ,und ein Mitglieder für 65 Jahre  KolpingMitgliedschaft danken, mit Urkunden und Ehrennadeln  ehren und  den Jubilaren für 25 Jahre und 50 Jahre Mitgliedschaft einen Geschenk-Gutschein der Kolpingfamilienferienstätten, für 2 Tage Urlaub mit Vollpension in einer Kolping-Ferienstätte übereichen . Gut ankamen auch die Sketch-Einlagen der Kolpingjugend und des Kolping-Weiberstammtisches. Der Nikolaus der auch einen Abstecher  ins Berger Sportheim machte, fand lobende Worte  für die ganze Kolpingfamilie.und  hatte deshalb auch für die Kolpingjungend, für die Jubilare und die Vorstandschaftsmitglieder ein kleines Geschenk mitgebracht. Zum Schluß lud Peter Nießlbeck zur Teilnahme an den kommenden Veranstaltungen ein. Mit dem Kolpinglied und einem Treu Kolping ging eine würdiger Kolpinggedenktag zu Ende. 

 

13.12.2018

Albert Lukas ist seit 65 Jahren ein Kolpingsohn